Der Wochenplaner

Besonders statt gewöhnlich.
Lustig statt langweilig.
Nachhaltig statt kurzlebig.
Analog statt digital.
Beachtlich statt verschwindend.
Worte mal wortwörtlich nehmen, Sprichworten auf den Grund gehen und dann der gestalterischen Fantasie freien Lauf lassen – so entstehen die Wochenplaner von belleannée. Jeder Kalender enthält 58 Motive zu einem bestimmten Thema. Dazu gibt es kurze Texte über die Bedeutung der Begriffe und Redewendungen.

Mit seinem auffälligen Format von 46 x 13,5 cm unterscheidet sich der Kalender von anderen Wochenplanern. In dieser Größe kommen die Illustrationen optimal zur Geltung und es gibt genügend Platz für Notizen, Termine, Ideen und Gedanken. Der Druckbogen wird maximal ausgenutzt und es entsteht kein Papierabfall.

Denn Umweltschutz und nachhaltige Produktion sind uns wichtig. Der Wochenplaner ist auf gut beschreibbarem, FSC-zertifiziertem Papier gedruckt. Er ist „made in Germany“. Auch die Verpackung besteht aus umweltfreundlichem Karton.

Im Dezember 2018

Das Blaue vom Himmel

Auf den goldenen Oktober folgt der graue November. Immer und unweigerlich. Die Farben der Natur verblassen, die Tage werden kürzer und kürzer. Spätestens im Dezember fangen wir an, der sich stetig ausbreitenden Dunkelheit etwas entgegen zu setzen. Damit uns die Düsternis nicht allzu sehr aufs Gemüt schlägt, entzünden wir Lichter, wo immer es geht: An Hausfassaden und auf Küchentischen, über Einkaufsstraßen und in Vorgärten, in den Kabinen der LKWs und an den Hälsen unserer Hunde. Überall leuchtet und blinkt es, dass es eine wahre Freude ist. Auf dem Höhepunkt der dunklen Jahreszeit setzten wir all dem Gefunkel mit festlich geschmückten Weihnachtsbäumen noch eins drauf. 

Wobei wir damit genau genommen drei Tage zu spät sind, denn der kürzeste Tag des Jahres ist nicht der 24., sondern der 21. Dezember. Der Tag der Wintersonnenwende, mit dem zugleich der Winter beginnt. Also der astronomische Winter. Der meteorologische Winter beginnt nämlich bereits am 1. Dezember. Neben diesen beiden Wintern gibt es übrigens auch noch den phänologischen Winter. Dieser richtet sich nach periodisch wiederkehrenden Erscheinungen und dauert vom Ende der Feldarbeit bis zum Beginn der Schneeglöckchenblüte. 

Die Sache mit den Jahreszeiten ist also recht kompliziert. Wie gut, dass wenigstens der Jahresanfang klar geregelt ist. In unserem westlichen Kulturraum liegt er eindeutig auf dem 1. Januar. Jahr für Jahr beginnen wir an diesem Tag unseren neuen Wochenplaner von belleannée. Langgestreckt liegt er an seinem angestammten Platz und wartet auf die Notizen, Termine und Gedanken des kommenden Jahres. Doch am 1. Januar 2019 wird dieser Platz leer sein. 

Das kann doch nicht wahr sein! Seit vierzehn Jahren ist der illustrierte Wochenplaner eine verlässliche Größe auf unserem Schreibtisch. Schön, nützlich, abwechslungsreich, praktisch. Leider haben höhere Mächte die Produktion des Kalenders in diesem Jahr verhindert. Unsere angestammte Druckerei, die ihn zu besonderen Konditionen hergestellt hat, wurde verkauft. Derzeit suchen wir nach Alternativen für die Produktion im nächsten Jahr. Seien Sie gewiss: Wir tun alles dafür, dass am 1. Januar 2020 die Kalenderwelt wieder in Ordnung ist. Versprochen!

Der Wochenplaner 2018

Alles in Butter

Dieser besondere Wochenplaner zum Thema „Essen und Trinken“ erkundet die weite Welt der kulinarischen Sprache. Hier kann man die verrücktesten Entdeckungen machen: Da werden Erbsen gezählt, Butterfahrten unternommen oder Schnitzel gejagt. Und manchmal wird auch einfach nur rumgeeiert. Wir wünschen viel Spaß mit unseren leckeren und lustigen Motiven!

Die 58 Illustrationen sind witzig und immer schön anzuschauen. Und nicht nur das: Zu allen Begriffen und Redewendungen gibt es kurze Texte. Hier erfährt man Wissenswertes über Bedeutung, Herkunft und anderes. Wussten Sie zum Beispiel, wer die Zuckerwatte erfunden hat?

... und mehr

Die schönsten Motive der Wochenplaner von belleannée gibt es auch als Postkarten. Denn eigentlich sind sie doch viel zu schade, um nach nur einer Woche zu verschwinden. Oder?

Die Karten im Format DIN Lang (98 x 210 mm) sind auf matt gestrichenem, gut beschreibbarem Papier gedruckt.

Alles Banane

Äpfel und Birnen vergleichen

Das Salz in der Suppe

Aktuelles

Darauf einen Toast!
Gregor Calendar Award

Der besondere
Wochenkalender und mehr

© Isa Balzer | Susanne Boecker
Altenfeldsweg 22
35394 Gießen
0172-9711371

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!